DAS UNTERNEHMEN
AKTUELLES & EVENTS
LIEFERPROGRAMM
FACHBEGRIFFE
BESTELLUNGEN
KONTAKT
SUCHE
ÜBERSICHT
IMPRESSUM

Kältemittel, azeotrop, zeotrop

Bei azeotropen Kältemitteln erfolgen Verdampfung und Verflüssigung bei konstanter Temperatur. Der Siedepunkt einer azeotropen Mischung liegt entweder über dem höchsten oder unter dem niedrigsten Siedepunkt der Einzelkomponenten.

Zeotrope Kältemittel verdampfen und verflüssigen in einem bestimmten Temperaturbereich. Dieser Bereich wird als "Gleit" bezeichnet. Für die Auslegung einer Anlage sollten die mittlere Verdampfungstemperatur (Mittelwert zwischen Verampfereintrittstemperatur und Temperatur am Taupunkt) und die mittlere Verflüssigungstemperatur (Mittelwert zwischen den Temperaturen am Taupunkt und am Blasenpunkt) zugrunde gelegt werden.
Für die Überhitzungseinstellung ist bei allen zeotropen Kältemitteln die Temperatur am Taupunkt (Dewpoint) maßgebend.
Zeotrope Kältemittel sollten stets als Flüssigkeit in die Anlage gefüllt werden. Bedenken hinsichtlich des Verhaltens bei Leckagen und möglicher Veränderung der Zusammensetzung gibt es nicht.